"Auch ein Hochhaus hat mal als Keller angefangen!"


​Das ist mein derzeitiges Lebensmotto. Ich finde es sehr ermutigend. Denn wer ist nicht auch schon mal in ein tiefes Loch gerasselt und musste sich selbst wieder darausholen? Vielleicht hat dir jemand dabei ein Rettungsseil zugeworfen.

Sollte dir so etwas Dummes mal passieren, greife nach dem Seil!
Und wenn du dann wieder oben bist, vermutlich mit ein paar Schürfwunden, dann schaust du in den Abgrund, der sich langsam mit Beton füllt, und du bist mächtig stolz auf dich.
Das Beste ist noch: Du lernst ganz heftig, über dich selbst zu lachen. Und wenn du das kannst, stehst du ganz oben und die Welt liegt dir zu Füßen.



Ich lasse mal meine Laufbahn als Redakteurin bei Tageszeitungen, Privat-TV  und Zeitschriftenverlag außen vor. Endlich habe ich zum kreativen Schreiben gefunden.

Lust hatte ich schon immer dazu. Mein Schwerpunkt liegt in Kurzgeschichten.

Der biografische Roman "Briefe lügen nicht" ist ein Glücksfall für mich. So emotional die Aufarbeitung des Briefnachlasses war (siehe Rückseite des Covers), so dankbar bin ich dafür, dass ich durch Schreiben und Formulieren  meine Eltern, ihre Zeit, unser gemeinsames Leben durchleben durfte.

  • Facebook Classic
  • Twitter Classic

© 2013 Siems-Dahle